Wer ist für den handel mit robotern. Roboter im Einzelhandel – ein wahrer Kundenmagnet

Workerbot Alex übernimmt den Verkauf
Jetzt sollen Service-Roboter Abhilfe schaffen. Artikel teilen per: Artikel teilen per: Werner ist kaum zehn und doch schon in die Jahre gekommen. Er weist Kunden den Weg zum gewünschten Produkt.

Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n. Wer beim Elektronikhändler Conrad einkauft, kann in Zukunft den Verkauf über einen Roboter abwickeln, zumindest in der Filiale in Berlin.

wer ist für den handel mit robotern so viel geld verdienen

Ist der mehr als ein Hingucker oder Werbegag? Wie viele Spontankäufe aktuell getätigt werden, weil Menschen den neuen Roboter einfach mal ausprobieren wollen, ist nicht bekannt. Verkaufs-Roboter: Mehr als nur ein Werbegag?

Trading robot for binary options IQ Option

Den Verkäufer soll der Roboter nicht ersetzen, sondern bei einfachen Anfragen weiterhelfen, mit denen ein Verkäufer unterfordert wäre. Der Roboterkiosk bietet erst einmal Platz für 36 Waren, was bedeutet, dass der Kunde vor dem Conrad-To-Go-Terminal am Touchscreen sein Wunschprodukt auswählt und in den Warenkorb legt — und zuletzt per Kreditkarte, Girocard oder bar bezahlt.

wer ist für den handel mit robotern michael covel aktienhandel nach trends

Der Roboter schnappt mit dem Greifarm den Artikel und legt ihn aufs Ausgabeband. Nix verpassen: Abonniere den t3n Newsletter!

wer ist für den handel mit robotern was ist die beste und ehrlichste handelsplattform?

Jetzt anmelden Es gab leider ein Problem beim Absenden des Formulars. Bitte versuche es erneut.

Gastbeitrag 5 Tipps für den Einsatz von Robotern im stationären Handel Die Zukunft ist nah und Serviceroboter könnten schon bald verschiedenste Alltagsbereiche durchdringen — auch den Einzelhandel. Doch welche Vorteile bieten sie?

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Mehr zum Thema