Was ist fiat geld an der börse, Navigationsmenü

Intelligent investieren: Fiat-Geld und die Blockchain

Was ist Fiat-Geld?

Dieser Vortrag wurde am Juni im Bayerischen Hof bei den Münchner Wirtschaftsgesprächen, veranstaltet von der Stiftung für Freiheit und Vernunft, gehalten. Der rechte Winkel ist nicht mehr 90 Grad, sondern nur noch 84 Grad.

Wie das Haus am Ende aussieht, kann man sich an drei Fingern abzählen.

was ist fiat geld an der börse

Überall gibt es Mängel: Das Haus ist windschief, Wände sind instabil, Decken einsturzgefährdet, durch den Kellerboden dringt Wasser ein. Es ist lebensgefährlich das Haus zu betreten, geschweige denn darin zu wohnen.

was ist fiat geld an der börse

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren: Das windschiefe, instabile, undichte und einsturzgefährdete Haus steht sinnbildlich für unsere heutigen Volkswirtschaften, in denen die Menschen Fiat-Geld verwenden müssenum ihre Käufe und Verkäufe abzuwickeln, ihre Investitionen zu kalkulieren, ihre Kredite aufzunehmen beziehungsweise zu vergeben und ihre Ersparnisse anzulegen.

Aber auch das gesellschaftliche und politische Miteinander, das Moralund Wertesystem und die Kultur der Gesellschaften erleiden Blessuren durch das Verwenden von Fiat-Geld. Die staatlichen Zentralbanken haben das Produktionsmonopol des Geldes.

Intelligent investieren: Fiat-Geld und die Blockchain

Es wird aus dem Nichts geschaffen, oder ex nihilo, wie der Lateiner sagt. Und 3 : Fiat-Geld ist entmaterialisiertes Geld. Sie betreiben eine zusehends inflationäre Geldpolitik, erhöhten die US-Dollar-Geldmenge, ohne für eine entsprechende Golddeckung zu sorgen. US-Präsident Richard Nixon verkündet daraufhin am Augustdass fortan der US-Dollar nicht mehr in Gold einlösbar sei.

was ist fiat geld an der börse

Es waren nicht etwa ökonomische, sondern politische Gründe, die für den Wechsel von Goldgeld zum FiatGeld verantwortlich waren. Regierungen wollen die Hoheit über die Geldproduktion, um nach Gutdünken in das Wirtschafts- und Gesellschaftsgefüge eingreifen zu können, um zum Beispiel die Konjunkturen oder die Einkommens- und Vermögensverteilung zu beeinflussen.

Das Warengeld beziehungsweise das Goldgeld steht solchen Machenschaften im Wege — und musste weichen.

was ist fiat geld an der börse

Geld entsteht im freien Markt, und zwar spontan und aus einem Sachgut. Das erklärt der österreichische Ökonom Carl Menger — bereits in seinem Buch Grundsätze der Volkswirtschaftslehre.

Was ist Fiat-Geld und wie funktioniert es?

Mengers Theorie wird von Ludwig von Mises — im Jahr mit einer logischen Begründung versehen. Denn Edelmetalle, allen vor das Gold, haben die physischen Eigenschaften, die es zu einem perfekten Geld machen.

Und deshalb wurden sie auch stets, wenn es den Menschen freistand, als Geld ausgewählt. Mit Mengers Theorie der Geldentstehung können wir wissen, dass Fiat-Geld, oder: ungedecktes Papiergeld, nicht in einem freien Markt durch freiwillige Transaktionen entstehen kann.

  1. Bezeichnung[ Bearbeiten Quelltext bearbeiten ] Der Bestandteil fiat leitet sich ab vom lateinischen Passivverb bzw.
  2. Der Gegenpart von Kryptowährungen: Was ist Fiat-Geld? - gemeinde-techentin.de
  3. Thomas de marc intradayoptionshandel
  4. Intelligent investieren: Fiat-Geld und die Blockchain
  5. Kurz gesagt, Fiatgeld ist ein gesetzlich anerkanntes Zahlungsmittel, das seinen Wert von seiner ausgebenden Regierung und nicht von einem physischen Gut oder einer Ware bezieht.

In allen bekannten Fällen wurde es durch Zwang und Nötigung eingeführt, manchmal unter Androhung der Todesstrafe. Ihre Entstehung ist alles andere als eine zivilisatorische Meisterleistung.

Was ist Fiat-Geld? Definition & Erklärung

Das aber wäre kein umsichtiges Urteil. Denn die Verwendung von FiatGeld ist überaus folgenreich: Diese Geldart leidet unter ökonomischen und ethischen Defekten, von denen viele Menschen häufig wenig oder gar nichts wissen. Ich darf daher im Folgenden auf einige dieser Defekte hinweisen. Inflationäres Geld ist jedoch schlechtes Geld, weil es die Wirtschaftsrechnung erschwert und viele Menschen um die Turbooptionskarte ihrer Arbeit und Sparsamkeit bringt.

Zwar führt jede Erhöhung der Geldmenge zu einer Umverteilung von Einkommen und Vermögen, und zwar notwendigerweise.

Die Welt leidet unter Fiat-Geld

Das ist beim Warengeld wie auch beim Fiat-Geld der Fall. Die Umverteilung fällt jedoch beim Fiat-Geld was ist fiat geld an der börse stark aus — was ist fiat geld an der börse das ist ja auch der Grund, warum der Staat das Warengeld durch sein eigenes, beliebig vermehrbares Fiat-Geld ersetzt hat: Der Staat und die ihm besonders nahestehenden Gruppen profitieren vom inflationären Geld auf Kosten der übrigen.

Denn die Vermehrung der Geldmenge durch Bankkreditvergabe senkt die Marktzinsen künstlich ab.

was ist fiat geld an der börse

Die Ersparnis nimmt dadurch ab, und Investitionen und Konsum nehmen zu. Die Volkswirtschaft beginnt über ihre Verhältnisse zu leben. Früher oder später zerplatzt der monetär angezettelte Scheinaufschwung, und aus dem Boom wird ein Bust.

Was ist Fiatgeld?

Die Schuldenlasten wachsen dabei im Zeitablauf stärker an, als die Einkommen zunehmen. Das Fiat-Geld erlaubt es dem Staat, seine Finanzkraft gewaltig auszuweiten, und damit kann er sich im wahrsten Sinne des Wortes eine wachsende Gefolgschaft erkaufen, die Wähler bestechen. Das Leben wird kurzatmiger, weniger reflektiert und weniger verantwortungsvoll.

Arbeitsplätze, Altersvorsorge, Aufträge und Gewinne, die berufliche Karriere und der soziale Status vieler Menschen — alles steht und fällt mit dem Wirtschafts- und Gesellschaftssystem, das vom Fiat-Geld mitgeformt wird.

was ist fiat geld an der börse

Es sind vor allem die Krisen, für die das Fiat-Geld sorgt, die sich als ein Wachstumselixier für den Staat erweisen. Dem Staat eröffnen sich so Möglichkeiten, neue Geund Verbote, neue Gesetze zu erlassen, durch die die freiheitliche Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung immer weiter ausgehöhlt, durch die sie nach und nach in eine Befehls- und Zwangswirtschaft umgeformt wird. Das Fiat-Geld lässt folglich die Freiheitsgrade der Bürger und Unternehmer schwinden, es untergräbt sie zusehends.

Das Fiat-Geld zerstört sich nämlich nicht notwendigerweise selbst.

Mehr zum Thema